AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Durchführung von Coachings, Trainings, Beratungen oder sonstigen Dienstleistungen

Grundsätzliches

Diese AGBs gelten für sämtliche Aufträge, die an Sabina Haas erteilt werden, sofern abweichende Vereinbarungen nicht in schriftlicher Form vereinbart und von allen Vertragsparteien unterzeichnet wurden.

Um eine optimale Durchführung der vereinbarten Leistungen zu ermöglichen, stellt der/die Auftraggeber*in sämtliche im Zusammenhang mit der vereinbarten Leistung notwendigen Informationen zur Verfügung.

Daraus resultierende Entscheidungen und Umsetzungen werden ausschließlich von Auftraggeber*innen getroffen.

Verschwiegenheit

Inhalte und Prozesse der Arbeitsvereinbarungen werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit verbundene Beratungsprozesse unterliegen der Verschwiegenheit.

Von der Verschwiegenheitspflicht sind Informationen an Kooperationspartner*innen ausgenommen, die für die Erfüllung der vereinbarten Beratungsleistungen erforderlich sind.

Von der Verschwiegenheitspflicht ausgenommen sind auch jene Fälle, in denen eine gesetzliche Verpflichtung zur Auskunftserteilung besteht.

Coaching

Coaching ist eine moderne Form des individuellen Lernens und der zielorientierten und lösungsfokussierten Beratung in Fragen der beruflichen Rollenerfüllung oder in privaten Fragestellungen. Diese Beratung zielt auf die Entwicklung neuer Sichtweisen, die Ausschöpfung vorhandener Ressourcen und die Erweiterung der persönlichen Potenziale beim Coachee. Der Coach gibt keine Lösungsrezepte vor.

Der vereinbarte Stundensatz bezieht sich auf eine 90-minütige Coaching-Einheit. Es fallen keine weiteren Vor- und Nachbereitungskosten an.

Die Zahlung der einzelnen Coaching-Einheiten erfolgt entweder in Bar direkt am Ende der Coaching-Einheit oder die Rechnungslegung erfolgt monatlich für die im Abrechnungszeitraum erbrachten Leistungen, zahlbar sofort.

Auf Kundenwunsch kann ein Rahmen einer bestimmten maximalen Anzahl von Coaching-Einheiten vereinbart werden. Der Kunde verpflichtet sich jedoch nicht zum Kauf einer bestimmten Anzahl von Einheiten. Der Coaching-Prozess kann vom Kunden jederzeit abgebrochen werden.

Die Termine für die Coaching-Einheiten finden je nach individueller Terminvereinbarung mit dem Coachee in den Praxisräumlichkeiten in 1020 Wien, Praterstraße 58/4/3 statt. Auf individuellen Wunsch kann auch ein anderer Ort für das Coaching gewählt werden.

Der/die Coach ist zur absoluten Diskretion über die Namen gecoachter Personen sowie den Inhalt der Coachings verpflichtet.

Da im Coaching keine Lösungskonzepte angeboten werden, übernimmt der/die ausführende Coach keine Haftung für aus dem Coaching resultierende Handlungen des Coachees. Ein Erfolg des Coachings, das heißt, dass der Coachee auf jede Frage zufrieden stellende Antworten findet, kann in diesem Sinne nicht garantiert werden. Es wird ein Dienstleistungsvertrag geschlossen, kein Werkvertrag.

Training, Beratung, Moderation

Die Inhalte von Trainings, Moderationen und/oder Beratungen, die Dauer und Zeiten, der Ablauf und Ort, sowie alle organisatorischen Details werden im Anlassfall mit der/m Auftraggeber*in festgelegt.

Der Preis pro Tag und Trainerin/Beraterin wird entsprechend der konkreten Aufgabenstellung festgelegt und inkludiert – wenn nicht anders festgelegt – sämtliche Vor- und Nachbereitung, Handouts und ein Fotoprotokoll.

Finanzielle Modalitäten

Die Rechnungslegung erfolgt nach Vereinbarung oder bei Auftragserteilung oder Leistungserbringung. Abgerechnet wird nach Honorar pro Einheit, Tageshonorar, nach Angebot oder Projekt.

Rechnungen sind sofort fällig.

Fahrt- und Reisekosten werden wie folgt verrechnet:

  • Außerhalb Wiens: pro Km der in Österreich geltende amtliche Kilometersatz
  • sonstige Reisekosten (Taxi, Bahn, Flug, Mietwagen, etc.) werden nach Beleg als Aufenthaltskosten verrechnet.
  • Aufenthaltskosten laut Belegen, Pauschalbeträge gemäß der in Österreich geltenden amtlichen Richtsätze.

Stornierung, Verschiebung von vereinbarten Beratungstagen, Coachings, Dienstleistungen, Projekten, etc.

Unterbleiben Dienstleistungen ganz oder teilweise, dann gebühren Sabina Haas die Honorare zur Gänze, wenn Sabina Haas zur Leistungserbringung bereit war und durch Umstände der/s Auftraggeber*in daran gehindert wurde.

Unterbleiben die Dienstleistungen auf Grund von Umständen, die Sabina Haas zu verantworten hat und einen wichtigen Grund darstellen, so gebührt Sabina Haas ein anteiliges Honorar, welches den bisher erbrachten Leistungen entspricht.

Wir ersuchen um Verständnis, dass bei Storno oder Verschiebung von fix vereinbarten Terminen eine Stornogebühr anfällt.

Bei Stornierungen von Beratungsleistungen, Trainings, Moderationen, Projekten innerhalb von 8 Wochen vor dem vereinbarten Termin werden 50 % der Honorare in Rechnung gestellt. Bei Stornierungen innerhalb von 4 Wochen vor dem vereinbarten Termin werden die gesamten Honorare (100%) in Rechnung gestellt.

Die Verschiebung von Coaching-Terminen im Einzelsetting bis zu 24 Stunden vorher erfolgt kostenfrei, innerhalb von 24 Stunden fallen 50 % der Kosten pro Einheit an. Falls ein vereinbarter Termin am selben Tag verschoben oder storniert wird, müssen 100 % der Kosten in Rechnung gestellt werden. Wir ersuchen um Verständnis.

Gerichtsstand ist Wien.

(Stand Jänner 2017)

Noch Fragen? Ich beantworte sie gerne persönlich!